Home | Kontakt | Impressum | Montag, 23. Juli 2018
SU-Consulting.de » Uhlig aktuell » 10.04.2004 – Buch-Neuauflage „Immer Zahlungsfähig“ bald lieferbar
10.04.2004 – Buch-Neuauflage „Immer Zahlungsfähig“ bald lieferbar

Die angekündigte Neuauflage des Fachbuches über Liquiditäts-Management „Immer zahlungsfähig“ von Stefan Uhlig ist in Druck und wird Ende April über jede Buchhandlung lieferbar sein.

Die Neuauflage enthält zahlreiche Änderungen und Erweiterungen. Insbesondere die Themen Rating und Basel II werden ausreichend behandelt. Der Leser erhält zahlreiche Tipps und Anregungen, um sich auf die veränderte Kreditvergabepraxis der Banken einzustellen. In diesem Zusammenhang werden die weitgehend noch unbekannten neuen MaK-Vorschriften größere Auswirklungen haben als die Basel-II-Regelungen, die jedoch für die kleinen und mittleren Betriebe definitiv keine Verschlechterung bedeuten.

Das Buch bietet jedem Mittelständler eine strikt praxisbezogene Grundlage, um sich auf die zukünftigen Gespräche mit Banken bestmöglichen vorzubereiten. Insbesondere das im Buch vorgestellte G+V-vernetzte Liquiditätscontrolling dürfte zukünftig zu den Mindest-Standards für ein erfolgreiches Bankgespräch gehören. Ohne ein derartiges Liquiditäts-Planungssystem werden die Banken nicht mehr bereit sein, bestehende Betriebsmittel-Linien (Kontokorrent-Rahmen) aufrecht zu erhalten, geschweige denn neues Money zur Verfügung zu stellen.

Zudem ist aufgrund der nach wie vor hohen Pleitewelle die Sensibilität für Unternehmenskrisen bei Kapitalgebern, Lieferanten und Warenkreditversicherern entsprechend gestiegen. Das auch dokumentierte Aufrechterhalten der vollen Zahlungsfähigkeit des Unternehmens steht hier an oberster Stelle. Nur mit einem fortlaufend aktualisierten Liquiditäts-Controlling kommt insbesondere der Vorstand bzw. Geschäftsführer einer Kapitalgesellschaft seiner kaufmännischen Sorgfaltspflicht ausreichend nach.

Ein neues Kapitel mit der Überschrift „Runter mit den Kosten ! Ist das etwa schon alles ?“ beleuchtet kritisch die Strategie mancher Unternehmen, ihr Heil ausschließlich in einer radikalen Kostensenkungs-Orgie zu suchen. Denn sind mal alle Kosten weg ist auch das Unternehmen weg! Zusätzlich zu allen vernünftigen Kostensparmaßnahmen müssen daher noch andere Maßnahmen ergriffen werden, um nachhaltig Gewinne zu erzielen. Denn nur dadurch und durch nichts anderes lässt sich mittelfristig die Eigenkapital-Situation und damit die Bonitätsbeurteilung durch den Kaptilgeber verbessern. Insbesondere vor allen Bilanzkosmetik-Tricksereien sei eindringlich gewarnt, das durchschauen professionelle Bankanalysten sofort.

Weitere ausführliche Informationen zum Buch, insbesondere Inhaltsverzeichnis und Register, finden Sie hier unter Veröffentlichungen/Bücher.

Schnell, unverbindlich und kostenlos - Frage an S. Uhlig - Consulting Diese Seite ausdrucken Empfehlen Sie diesen Beitrag von  S. Uhlig - Consulting an Freunde und Bekannte weiter
Internetagentur posmedia  |  Webdesign Info

Cookies helfen uns dabei, unser Angebot optimal darzustellen. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können Cookies deaktivieren, indem Sie Ihre Browsereinstellungen ändern.
Informationen zum Datenschutz