Home | Kontakt | Seite merken | Donnerstag, 21. September 2017
SU-Consulting.de » Uhlig aktuell
Uhlig aktuell
angezeigte Inhalte in dieser Rubrik: 61 bis 80 (von 90 insgesamt) Seiten: [<< vorherige]   1  2  3  4  5  [nächste >>] 
 Themen 

10.09.2002 - Neues Rating: So machen es die VR-Banken
Unter Federführung des Bundesverbandes der Volks- und Raiffeisenbanken (BVR) wurden sogenannte BVR-II-Rating-Verfahren entwickelt, die das bislang verwendete BVR-I-Rating sukzessive bei allen Volks- und Raiffeisenbanken in Deutschland ab Oktober 2002 ablösen werden.


02.09.2002 - Mittelstand fordert neue Steuerpolitik
Acht Verbände des Mittelstands haben gemeinsam zu einer Wende in der Steuerpolitik aufgerufen. Gerade der Mittelstand als Rückgrat der deutschen Wirtschaft habe in den vergangenen Jahren immer höhere Abgaben aufgebürdet bekommen, betonten die Verbände zum Start ihrer Aktion «Mittelstand macht mobil» am Montag in Berlin.


31.07.2002 - Hohe Schulden werden zum Unternehmens-Killer
Fast die Hälfte der 500 größten US-Unternehmen hat gravierende Schuldenprobleme. Und das Ende der Fahnenstange ist noch lange nicht erreicht. Vor diesem Hintergrund muss man auch hierzulande die aktuellen Rauswürfe prominenter Manager (Ron Sommer, Thomas Middelhoff) und die Bestellung eher konservativer Unternehmensführer sehen.


14.07.02 - Basel II: Die Luft ist raus
Das internationale Finanzabkommen von Basel II, das im Jahr 2007 in Kraft treten wird, stellt sich nun weit harmloser heraus als die hysterischen Debatten noch vor Monaten vermuten ließen. Kleine und mittlere Unternehmen können endgültig aufatmen.


30.06.2002 - Erstes VIP-Opfer der Basel-II-Hysterie
Der Euroratings AG, der mit indirekter Bundeshilfe im Mai 2000 gestarteten Rating-Agentur für den Mittelstand, war nur ein kurzes Dasein beschieden. Seit Mitte Mai dieses Jahres befindet sie sich in Abwicklung, bis Ende Juni soll der operative Betrieb endgültig eingestellt werden.


24.06.2002 - Schützen Sie sich vor der gefährlichen Überschuldung !
Werden Sie schon aktiv bevor sich Ihr Unternehmen in der Krise befindet bzw. die Gläubigerinteressen gefährdet sind, denn das kann buchstäblich innerhalb von Stunden passieren!


10.06.2002 - Die Neue Insolvenzordnung (InsO) - ein großer Flop ?
Anfang Juni trafen sich in Potsdam namhafte Insolvenz-Experten aus der ganzen Bundesrepublik und diskutierten die Auswirkungen der nunmehr gut vier Jahre gültigen Neuen Insolvenzordnung. Was sollte nicht alles besser werden gegenüber der alten Konkurs- und Vergleichsordnung!


15.05.2002 - Milliarden-Umsätze ohne Rauch und Kaffee
Die „Hoffmann-Bibel“ ist orange, drei Kilo schwer und wird jedes Jahr in 230 000 Exemplaren gedruckt. Der Katalog der Hoffmann-Gruppe aus München ist das Standardwerk für Qualitätswerkzeuge in Deutschland. Ihre 35 000 Produkte landen zu 99 Prozent innerhalb von 24 Stunden beim Besteller, versprechen die Hoffmänner, die sich zu den Marktführern in Europa zählen.


01.05.2002 - Wann gelingt ein wirklicher Turnaround ?
Rückgang der Konjunktur und Überkapazitäten sind zum allgegenwärtigen Schlagwort in den täglichen Wirtschaftsnachrichten geworden. Viele mittelständische Unternehmen kämpfen mit sinkenden Umsätzen und sind zu harten Konsolidierungs-Maßnahmen gezwungen. Was tun ?


15.05.2002 - Kirch-Pleite mit interessantem Nebenaspekt
Die bisher größte Pleite unseres Landes fand in allen Medien wegen der hohen Schulden entsprechende Aufmerksamkeit. Doch auch für ganz normale Mittelständler, die sich in einer ähnlich ausweglosen Situation befinden, bietet die Insolvenzabwicklung dieses prominenten Falles Anlaß zur Hoffnung.


03.04.2002 - Achten Sie auf Ihren Lagebericht
Immer wichtiger wird für Kapitalgesellschaften ab TDEUR 6.875 Umsatz bei der Erstellung der Bilanz neben der Abstimmung der Zahlen aus der Buchhaltung das Verfassen eines aussagefähigen Lageberichtes.


17.03.2002 - Enron war schon immer und überall auf der Welt!
Die Banken verlangen zunehmend testierte Bilanzen. Doch die damit beauftragten Wirtschaftsprüfer stecken in einem Dilemma: Geben sie bei einem Krisen-Unternehmen ein ungeschöntes Bild der Lage, verlieren sie möglicherweise den Auftrag eines langjährigen Kunden. Der Enron-Betrugsfall setzt dem Ganzen noch die Krone auf.


01.03.2002 - Wird Basel II zum Bumerang für die Banken ?
Basel II verspätet sich von Jahr zu Jahr. Galt bis zuletzt das Jahr 2005 als Zeitpunkt für das Inkrafttreten, so wird dafür inzwischen erst 2007 gehandelt. Es seien noch zu viele Detailfragen seriös abzuarbeiten, sagen die Beobachter, die näher dran sind.


20.02.2002 - Sorge um Deutschlands Wirtschaftskraft
„Eine einzige Schande!“ Wer den Temperamentsausbruch des Berliner Historikers Prof. Arnulf Baring am Sonntag Abend in der n-tv-Diskussion miterlebt hat, wird verstehen, warum sich immer mehr Menschen Sorgen um die aktuelle Lage Deutschlands machen. Nachfolgend eine exzellente Analyse.


12.02.2002 - Rating-Agenturen kochen auch nur mit Wasser
Unsere Betriebe sollen sich also demnächst dem internen bzw. externen Rating unterziehen, wenn sie bei ihrer Bank neues Money wollen. Doch die jüngsten Skandale aus den USA zeigen, dass es mit dem ganzen Zauber gar nicht so weit her ist.


01.02.2002 - Sparkassen: Situation des Mittelstandes besorgniserregend
Die Ertragslage des deutschen Mittelstandes ist unzureichend. Rund ein Drittel (31 Prozent) aller mittelständischen Unternehmen arbeitet ohne Gewinn. Die Auftrags- und Umsatzentwicklung ist insgesamt rückläufig. Darüber hinaus ist die Eigenkapitaldecke der Betriebe zu dünn und die Belastung durch Personalkosten insgesamt überproportional hoch.


26.01.2002 - Auch Töchter haben Rechte und Pflichten
Liquiditätsmanagement gehört heute bereits neben Controlling zu den wichtigsten kaufmännischen Aufgaben der Geschäftsleitung. Der Schutz der Gläubiger genießt dabei oberste Priorität. Die Rechtsvorschriften ergeben sich insbesondere aus den relevanten Bestimmungen von AktG und GmbHG aber auch aus der Neuen Insolvenzordnung (InsO) und dem Gesetz zur Kontrolle und Transparenz im Unternehmensbereich (KonTraG).


20.12.2001 - Offenheit ist die beste Vorbereitung auf das Rating
Um die Bonität der deutschen Unternehmen ist es nicht gerade glänzend bestellt. Fast 40 Prozent von ihnen, so jüngst die Creditreform in einer Studie, verfügen nicht einmal über eine Eigenkapitalquote von zehn Prozent! Und von den vergleichsweise solide finanzierten Unternehmen mit mehr als 30 Prozent Eigenkapital gibt es nicht mal 15 Prozent.



10.12.2001 - Finanzierung: Die Banken und der Mittelstand: „Glas
Im Mittelstand macht sich große Verunsicherung breit. Ursache dafür sind Gefahren aus der Weltwirtschaft (Rezession), nach wie vor mangelnde Reformbereitschaft bei den politischen Rahmenbedingungen (Arbeitsmarkt, Steuern) sowie Sorgen um die zukünftige Finanzierung (Rückzug der Großbanken, Rating, Basel II,). Gerade letzter Punkt machte Schlagzeilen, als der Kanzler höchstpersönlich Anfang November während seiner Einkaufstour durch China vollmundig verkündete, Basel II „kippen“ zu wollen.


31.10.2001 - Von Jusos, Banken und dem Mittelstand
Kürzlich ging es mir bei der Zeitungslektüre wie dem einstigen Minister Hans Apel: Ich dachte, mich tritt ein Pferd! In einem Zeitungsartikel zum never-ending-Thema „Umstrukturierung bei den Banken“ fand sich Mitte September in bezug auf die neue Allianz-Tochter folgender Passus:

angezeigte Inhalte in dieser Rubrik: 61 bis 80 (von 90 insgesamt) Seiten: [<< vorherige]   1  2  3  4  5  [nächste >>] 
Internetagentur posmedia  |  Webdesign Info