Home | Kontakt | Seite merken | Sonntag, 23. Juli 2017
SU-Consulting.de » Uhlig aktuell
Uhlig aktuell
angezeigte Inhalte in dieser Rubrik: 21 bis 40 (von 90 insgesamt) Seiten: [<< vorherige]   1  2  3  4  5  [nächste >>] 
 Themen 

24.07.2006 – Gesellschafter-Finanzierung wird zukünftig noch riskanter
Alle Welt lobt die geplanten Neuregelungen des GmbH-Rechts, die insbesondere für Gründer gut sind. Doch für Gesellschafter, die ihrer GmbH Darlehen gewähren, bieten die Neuregelungen erhebliche Risiken, sollten das alles wirklich so Gesetz werden.


31.05.2006 - Sanierungen werden immer perverser
Galt früher als wesentliches Sanierungsziel krisengeschüttelter Unternehmen auch der Erhalt möglichst vieler Arbeitsplätze, so sollen heute angeschlagene Unternehmen vor allem „auf Vordermann gebracht“ werden, um Neuinvestoren satte Renditen einzubringen.


24.03.2006 – EDV-Einsatz im Unternehmen. Professionelle Vorbereitung ist A und O
Die richtige Software. Viele mittelständische Betriebe würden ja gerne, wenn ... Was vor Einführung beachtet werden sollte, damit das Ganze nachhaltig zum Erfolg wird.


28.01.2006 - Eigenkapital – Vorsicht vor Überinterpretation der Bilanzquote !
Dem Eigenkapital kommt bei der Bonitätsbeurteilung von Unternehmen herausragende Bedeutung zu. Doch die bilanzielle Eigenkapitalquote ist dafür keine gute Kennziffer. Zudem öffnet sie Bilanzmanipulationen Tür und Tor.


1.1.2006 - Studie: Kein Ende der Pleitewelle
Sinkende Unternehmensinsolvenzen werden derzeit gemeldet. Doch eine Untersuchung von Euler Hermes kommt zu ganz anderen Ergebnissen.



31.12.2005 – Der Fall Grohe: Drama in fünf Akten
Betriebswirtschaftler haben das viel diskutierte Übernahmedrama („Heuschrecken“) des einst hochprofitablen Weltunternehmens Grohe zum Sanierungsfall detailliert analysiert. Das Trauerspiel in fünf Akten.


10.11.2005 - Falsch und richtig. Zehn Irrtümer beim Liquiditäts-Management.
Falsch und richtig. Zehn grundlegende Irrtümer beim Liquiditäts-Management.


1.10.2005 - Wann ist ein Unternehmen zahlungsunfähig ?
Der BGH liefert erstmals sehr präzise Anhaltspunkte für eine konkrete betriebswirtschaftliche Beurteilung des wichtigsten Insolvenzauslösers. Dabei spielt die schon insolvenzrechtlich bekannte Drei-Wochen-Frist eine besondere Rolle.


01.08.2005 - BGH verschärft Anforderungen an Sanierungskonzepte und Fortführungsprognosen (Going Concern)
Etwas mehr als nur „vage Ergebnisplanungen“ sollten schon vorgelegt werden, wenn als Grundlage für das weitere Mitgehen von Banken ein Sanierungs- bzw. Fortführungskonzept verlangt wird. Nachfolgend einige Empfehlungen (Checkliste).


15.07.2005 – Keine Entwarnung bei § 18 KWG
In Sachen Offenlegung der wirtschaftlichen Verhältnisse zeigt sich die Aufsichtsbehörde gegenüber den Banken zwar flexibel, doch für Kreditnehmer ändert sich de facto nichts.


01.05.2005 - Die Banken entdecken den Mittelstand wieder
Von wegen Kreditklemme. Wer jetzt investieren will, dem rennen die Banken die Bude ein. Fast täglich kommen Meldungen über neue günstige und flexible Finanzierungen auch für kleinere Unternehmen.


01.03.2005 – Chancen des Unternehmens können für Gesellschafter sehr gefährlich werden
Das kann ja heiter werden. Im Lagebericht sind nach neuem HGB auch zukünftige Chancen der Gesellschaft zu erläutern. Wenn ein GmbH-Gesellschafter solche Chancen aber in einer anderen Unternehmung wahrnimmt, kann es für ihn riskant werden.


20.01.2005 - Krise: Gefährliche Drei-Wochen-Frist !
Die sich oft über viele Wochen bzw. gar Monate hinziehenden Sanierungsversuche großer Kapitalgesellschaften verwundern angesichts klarer Rechtsvorschriften (Drei-Wochen-Frist!). Denn deren Nichtbeachtung gilt als klares Insolvenzdelikt mit entsprechenden strafrechtlichen Folgen.


29.11.2004 – Kreditversorgung: Wackelt jetzt der berühmte § 18 KWG ?
Offensichtlich auf Druck der Politik denkt die halbstaatliche KfW über völlig neue Wege nach, endlich auch den nicht so guten Mittelstand mit Krediten zu versorgen.



12.11.2004 - Basel II und Mittelstand: Fakten statt Panik
In einer wichtigen Rede erläutert Bundesbank Vorstandsmitglied Dr.h.c. Edgar Meister die klaren Vorteile von Basel II für mittelständische Betriebe. Hier einige Redeauszüge.


19.09.2004 - Mehr Umsatz und Gewinn durch Innovationen
Allein Innovationen werden zukünftig der Schlüssel zu mehr Wachstum und Gewinn sein. Dabei geht es keineswegs nur um Forschung und Entwicklung (F+E) neuer Produkte.


23.08.2004 –Schufa-Recherchen demnächst im Internet
Im nächsten Jahr will die Schufa ihren online-Service erheblich ausweiten. Neben der aktuellen Eigenauskunft der Verbraucher will sie damit auch zu einer schnelleren Kreditvergabepraxis der Banken beitragen.


05.05.2004 - Firmenkredite: Großbanken öffnen wieder die Schleusen
Nach einem Zeitungsbericht ändern die großen Geschäftsbanken ihre bisherige restriktive Kreditpolitik insbesondere gegenüber dem Mittelstand. Nur dumm, dass dieser aktuell eher weniger Geld braucht.


10.04.2004 – Buch-Neuauflage „Immer Zahlungsfähig“ bald lieferbar
Die angekündigte Neuauflage des Fachbuches über Liquiditäts-Management „Immer zahlungsfähig“ von Stefan Uhlig ist in Druck und wird Ende April über jede Buchhandlung lieferbar sein.


15.03.2004 - Mezzanine-Finanzierung: Der große Bluff
Zur idealen Korrektur ihrer Eigenkapitalschwäche wird unseren mittelständischen Unternehmen derzeit immer wieder als Zaubertrunk die sog. Mezzanine-Finanzierung angepriesen. Doch bei genauerem Hinsehen entpuppt sich das Gebräu für die meisten Mittelständler als ziemlich bitter.


angezeigte Inhalte in dieser Rubrik: 21 bis 40 (von 90 insgesamt) Seiten: [<< vorherige]   1  2  3  4  5  [nächste >>] 
Internetagentur posmedia  |  Webdesign Info