Home | Kontakt | Seite merken | Sonntag, 23. Juli 2017
SU-Consulting.de » Uhlig aktuell » 31.01.2007 Jetzt will auch die Postbank dem Mittelstand mehr Kredite geben
31.01.2007 Jetzt will auch die Postbank dem Mittelstand mehr Kredite geben

Die Ankündigung der EU-Wettbewerbskommissarin Neelie Kroes, die Geschäftsmodelle von Sparkassen und Genossenschaftsbanken kartellrechtlich zu untersuchen, ist bei den Betroffenen auf harschen Protest gestoßen. Damit gibt die EU keine Ruhe, kurz nach dem Ende der Auseinandersetzung über den Namensschutz für Sparkassen erneut das Drei-Säulen-Modell der deutschen Kreditwirtschaft, das aus privaten Banken, öffentlich-rechtlichen Sparkassen und Genossenschaftsbanken besteht, aufs Korn zu nehmen. Das berichtet das Handelsblatt heute (www.handelsblatt.de ).

Die privaten Banken freuen sich. Nach Ansicht ihres Verbandes sollten die Sparkassengesetze so geändert werden, dass ein „modernes Bankensystem“ in Deutschland entstehen könne. Was das aber sein soll, wird nicht verraten.


Was ist ein „modernes Bankensystem“ ?


In all die Unruhe platzt ein Interview eines Vorstandes der Postbank AG mit der Ankündigung, nach langer Abstinenz nun auch verstärkt in der Finanzierung des Mittelstands aktiv zu werden. „Viele unserer mittelständischen Kunden signalisieren uns, dass sie auch für Investitionen und Betriebsmittel Finanzierungsangebote erwarten.“ Sagt Harald Roos, Vorstand der Postbank Firmenkunden AG, der Münchner IHK-Zeitschrift „Wirtschaft“ (Ausgabe 02/2007, Seite 58f.).

Der Grund für den plötzlichen Sinneswandel: „Wenn das Geschäft nicht mit uns geht, läuft es mit einer anderen Bank. Das wäre schade.“ Sagt Harald Roos ganz unverblümt und kündigt an, neue Mitarbeiter einzustellen, um „eine große Anzahl von Mittelstandskunden persönlich zu betreuen.“

Allerdings nimmt der Postbanker den Mund sehr voll, wenn er die Vorteile seiner Postbank gegenüber den anderen Banken so beschreibt:

„Unsere Stärke ist die Kontinuität in der Kundenbeziehung und die persönliche Betreuung. Für einen Unternehmer ist es sehr ärgerlich, wenn er jedes halbe Jahr einen neuen Firmenkundenbetreuer vorgesetzt bekommt, dem er dann wieder von Adam bis Eva sein Geschäftsmodell erläutern muss. Das kostet unnötig Zeit und Nerven. Wir achten darauf, dass unsere Betreuer denselben Kunden über viele Jahre begleiten. Unsere Kunden wissen das zu schätzen.“ (IHK-Magazin „Wirtschaft“ 02/2007)


Die Botschaft hör ich wohl, allein mir fehlt der Glaube.


Solche Banker-Sprüche kennen Mittelständler auch von anderen Geldhäusern zur Genüge. Leider ist die Realität oft eine andere.

Mehr Wettbewerb ist grundsätzlich zu begrüßen. Allerdings sollte er dazu führen, dass vor allem die kleinen Unternehmen hierzulande leichter und mehr Kredite erhalten als bisher. Denn die Betriebe unter zehn Mitarbeitern machen über 90 Prozent aller Unternehmen in Deutschland aus und bilden das Rückgrat unserer Wirtschaft.

Hier könnte die Postbank Gutes tun.

Schnell, unverbindlich und kostenlos - Frage an S. Uhlig - Consulting Diese Seite ausdrucken Empfehlen Sie diesen Beitrag von  S. Uhlig - Consulting an Freunde und Bekannte weiter
Internetagentur posmedia  |  Webdesign Info